Die auf dieser Website angeführten konservativen Therapiekonzepte und operativen Konzepte dienen der exemplarischen Darstellung häufiger Behandlungsmethoden.

BEHANDLUNGSMETHODEN

Präzise Ursachenabklärung: Grundvoraussetzung für effektive medizinische Betreuung

Für den Erfolg der medizinischen Betreuung entscheidend, ist ein fundiertes Diagnoseverfahren. Ausgehend von den Ergebnissen der Anamnese, die der Erhebung der Vorgeschichte aktueller Beschwerden dient, und einer genauen körperlichen Untersuchung entscheidet OA Dr. W. Djananpour bei jedem Patienten individuell über eine Zuweisung zu weiter führenden Untersuchungen. Bei diesen werden im Bedarfsfall auch spezifische High Tech-Diagnosemethoden einbezogen.

Häufig eingesetzte Diagnoseverfahren:

  • Labor
  • Röntgen
  • Magnetresonanz
  • Computertomographie
  • Angiographie
  • Neurophysiologische Verfahren wie z.B. EEG, EMG/NLG
  • u.a.

Sowohl diese umsichtige Auswahl der erforderlichen Diagnosemethoden als auch die richtige Interpretation der im Zuge des Diagnoseverfahrens erhobenen Befunde sind Grundbedingungen dafür, ein individuell optimales und zielführendes Therapiekonzept festlegen zu können.

Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs, für das sich OA Dr. W. Djananpour ausreichend Zeit nimmt, bespricht der renommierte Wirbelsäulenspezialist mit jedem Patienten die verschiedenen Behandlungsalternativen. In Abstimmung mit dem betroffenen Patienten entscheidet er in der Folge über die nächsten Schritte der medizinischen Betreuung.