Maximale Schonung durch minimal-invasive Eingriffe

Als Neurochirurg ist Dr. med. univ. W. Djananpour Experte für Operationen am zentralen und peripheren Nervensystem. Im Rahmen seiner fundierten Ausbildung spezialisierte er sich auf Wirbelsäulenchirurgie, insbesondere auf minimal-invasive Eingriffe an der Wirbelsäule – Mikrochirurgie (Operationen unter zur Hilfenahme eines Mikroskops) mit inbegriffen. Aufgrund der Spezialisierung auf Nervenstrukturen und der damit verbundenen Erfahrung haben Neurochirurgen fachbedingt einen besonders schonenden Zugang hinsichtlich Behandlungen im Wirbelsäulen- und Rückenmarkbereich.

Die Vorteile minimal-invasiver chirurgischer Methoden:

  • Minimale Beeinträchtigung von gesundem Gewebe, Nerven, Knochen, Gelenken, Sehnen und Muskeln.
  • Im Vergleich zu herkömmlichen OP-Verfahren deutlich kleinere Narben und dadurch geringere Infektionsgefahr sowie kosmetische Beeinträchtigung.
  • Kürzere Operationszeit und somit geringere Belastung durch Narkose.
  • Der Krankenhausaufenthalt kann möglichst kurz gehalten werden, die Mobilität des Patienten ist deutlich rascher wieder hergestellt.

> Konservative Behandlung oder Operation?

Patientengespräche auf Deutsch, Englisch, Russisch
, Französisch, Spanisch und Persisch

Dr. med. univ. W. Djananpour spricht fließend Deutsch, Englisch, Persisch. In seinem Team sind zudem Russisch, Spanisch und Französisch sprechende Ärzte tätig. Daher betreut er auch zahlreiche englisch-, russisch- sowie persisch-sprachige Patienten aus dem In- und Ausland.

© Operationskatalog Dr. W. Djananpour
© Operationskatalog Dr. W. Djananpour